Trausprüche

Die schönsten Trausprüche

 

 

Liebe besteht nicht darin,
dass man einander ansieht,
sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.
(Antoine de Saint-Exupéry)

 

Schweigst du, so schweige aus Liebe;
sprichst du, so sprich aus Liebe;
tadelst du, so tadle aus Liebe;
schonst du, so schone aus Liebe!
Lass die Liebe in deinem Herzen wurzeln,
und es kann nur Gutes daraus hervorgehen!
(Augustinus)

 

Nur mit dem Herzen sieht man gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupéry)

 

Liebe ist das einzige, was wächst, wenn wir es verschwenden.
(Ricarda Huch)

 

Die Liebe allein versteht das Geheimnis,
andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
(Clemens Brentano)

 

Die wahre Freude ist die Freude am anderen.
(Antoine de Saint-Exupéry)

 

Wahre Liebe geht aus der Harmonie der Gedanken
und dem Gegensatz der Charaktäre hervor.
(Théodore Simon Jouffroy)

 

Für die Welt bist du irgendjemand,
aber für irgendjemand bist du die Welt.
(Erich Fried)

 

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das schönste Glück auf Erden.
(Carl Spitteler)

 

Man sieht nur mit dem Herzen gut,
das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

 

Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt
kann man weder sehen noch berühren,
sondern nur im Herzen spüren.
(Helen Keller)

 

Du und ich: Wir sind eins.
Ich kann dir nicht wehtun,
ohne mich zu verletzen.
(Mahatma Gandhi)

 

Ein Kuss ist ein liebenswerter Trick der Natur,
ein Gespräch zu unterbrechen,
wenn Worte überflüssig werden.
(Ingrid Bergman)

 

Das Erste in der Liebe
ist der Sinn füreinander
und das Höchste
der Glaube aneinander.
(Friedrich von Schlegel)

 

Du hast mich lieb, wie ich dich,
und das kann mir niemand nehmen …
Leb wohl, nahe oder ferne,
doch immer bei mir.
Und so mit mir verwebt bist du,
dass nichts dich von mir trennen kann,
wir sind beisammen, wo wir auch sind …
Scheue dein Herz nicht und glaube wie ich,
dass wir ewig unser und nur unser sind.
(Susette Gontard)

 

Ich liebe dich nicht nur weil du bist wie du bist,
sondern auch weil ich bin wie ich bin, wenn ich bei dir bin!
(Paolo Coelho)

 

Einzeln sind wir Worte,
zusammen ein Gedicht.
(Georg Bydlinski)

 

Wir träumten voneinander
und sind davon erwacht,
wir leben, ums uns zu lieben,
und sinken zurück in die Nacht.
(Christian Friedrich Hebbel)

 

Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren,
brauch wir jemanden,
um es mit ihm zu teilen.
(Mark Twain)

 

Die Erfahrung lehrt uns,
dass die Liebe nicht darin besteht,
dass man einander ansieht, sondern,
dass man in die gleiche Richtung blickt.
(Antoine de Saint-Exupéry)

 

Das große Glück der Liebe besteht darin,
Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
(Julie-Jeanne-Eléonore de Lespinasse)

 

Die Liebe gleicht einem Ring und der Ring hat kein Ende.
(Brasilianisches Sprichwort)

 

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.
(Wilhelm Busch)

 

Die Liebe erträgt alles,
glaubt alles, hofft alles,
hält allem stand.
Die Liebe hört niemals auf.
(1. Korintherbrief 13,7)

 

Wo man Liebe aussäht,
da wächst Freude empor.
(William Shakespeare)

 

Die Liebe ist wie ein Regenbogen – sie verbindet Himmel und Erde miteinander.
(Unbekannt)

 

Es gibt einen Tag, da geht man Seite an Seite der Zukunft entgegen
und und ein einfaches JA verschönert das ganze Leben.
(Unbekannt)

 

Zwei Hände, zwei Ringe, ein Versprechen gegeben.
Zwei Körper, zwei Seelen, ein gemeinsames Leben.
Aus zwei wird eins und bleibt doch zwei –
gemeinsam, zusammen und dennoch frei.
(unbekannt)

 

Die Ehe ist eine Brücke, die man täglich neu bauen muss, am Besten von beiden Seiten.
(Ulrich Beer)

 

Wer Liebe ernten will, muss Liebe pflanzen.
(Jeremias Gotthelf)

 

Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken
und dabei selbst reich zu werden.
(Clemens von Brentano)

 

Gemeinsam alles tragen,
die Freude und den Schmerz.
Gemeinsam alles wagen,
das bindet Herz an Herz!
So sollt nach vorn‘ Ihr schauen.
Und so schaut auch zurück:
Aus Liebe und Vertrauen
erwächst beständig Glück.

 

„Die Liebe ist langmütig und freundlich,
die Liebe eifert nicht,
die Liebe treibt nicht Mutwillen,
sie blähet sich nicht,
sie stellet sich nicht ungebärdig,
sie suchet nicht das Ihre,
sie läßt sich nicht erbittern,
sie rechnet das Böse nicht zu,
sie freut sich nicht der Ungerechtigkeit,
sie freut sich aber der Wahrheit;
sie verträgt alles, sie glaubet alles,
sie hoffet alles, sie duldet alles.
Die Liebe höret nimmer auf.„
(1. Korinther 18, 4-8)

 

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen;
wo du bleibst, da bleibe ich auch.
Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.
Wo du stirbst, da sterbe ich auch, da will ich auch begraben werden.
Der HERR tue mir dies und das,
nur der Tod wird mich und dich scheiden.
(Ruth 1, 16-17)

 

Die Liebe gleicht einem Ring,
und der Ring hat kein Ende.
(Brasilianisches Sprichwort)

 

Wenn ich dein bin,
bin ich erst ganz mein.
(Michelangelo)

 

Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren,
brauchen wir jemanden,
um es mit ihm zu teilen.
(Mark Twain)

 

Die Liebe ist ein Stoff,
den die Natur gewebt
und die Fantasie bestickt hat.
(Voltaire)

 

Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht,
ist die Liebe.
(Tschu-Li)

 

Liebe gibt nichts als sich selbst
und nimmt nichts als von sich selbst.
Liebe besitzt nicht,
noch lässt sie sich besitzen;
denn die Liebe genügt der Liebe.
(Khalil Gibran)

 

Du brauchst nur zu lieben,
und alles ist Freude.
(Leo Tolstoj)

 

Wo man Liebe aussät,
da wächst Freude empor.
(William Shakespeare)

 

Glücklich allein ist die Seele, die liebt.
(Goethe)

 

Ich liebe dich nicht nur für das, was du bist,
sondern auch für das, was ich bin, wenn ich bei dir bin.
Ich liebe dich nicht nur für das, was du aus dir gemacht hast,
sondern auch für das, was du aus mir machst.
Ich liebe dich, weil du zum Vorschein bringst, was in mir ist.
(Roy Croft)

 

UA-90504251-1